In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der verfügbaren Datenbanktechnologien signifikant erhöht, welche jede für sich eine Anzahl verschiedener Implementierungen mit sich bringt. Buzz Words wie „NoSQL“ oder „NewSQL“ verstecken oft bewährte Technologien vor dem Betrachter. Die Aufgabe in realen Projekten besteht jedoch darin, eine Datenbank aufgrund ihrer Eigenschaften und Einschränkungen auszuwählen, die möglichst optimal für das zu lösende Problem geeignet ist.

Diese Expert Session evaluiert die verfügbaren Datenbanktechnologien aufgrund der Dateneigenschaften, welche in realen Szenarien wahrscheinlich angetroffen werden. Des Weiteren werden die Datenbanktechnologien anhand von Konzepten wie ACID, dem CAP Theorem und häufig anzutreffender Use Cases bewertet. Das Ziel dieser Bewertung ist es, dem Entscheider Kriterien an die Hand zu geben, mit denen er eine Datenbanktechnologie aufgrund der im Projekt vorhandenen Anforderungen auswählen kann.

Agenda

Zielgruppe

Entwickler, Entscheider mit technischem Hintergrund

Voraussetzungen

Datenbank-Grundkenntnisse